Mann liegt auf seiner Terrasse und nutzt sein Smartphone
Gesundheit mit
Wohlfühl-Well
10 gute Gründe für uns

Rufen Sie uns an

06022 7069-460

FAQs zur Online‑Geschäftsstelle

Häufig gestellte Fragen zu meine.bkk-akzo.de

Um Ihnen die Nutzung unserer Online‑Geschäftsstelle zu vereinfachen, haben wir häufige Fragen und die dazugehörigen Antworten hier für Sie zusammengestellt.

Unsere Online-Geschäftsstelle meine.bkk-akzo.de

Registrierung

Wer kann sich registrieren?

Bitte beachten Sie, dass eine Registrierung nur möglich ist, wenn Sie bei der BKK Akzo Nobel versichert sind.

Für jeden Versicherten, also auch für jeden Familienangehörigen, ist eine eigene Registrierung nötig. Das Mindestalter beträgt 15 Jahre. Für mitversicherte Kinder bis 15 Jahre können Anträge über den Reiter "Meine Daten, Verwaltung minderjährige Angehörige" gestellt werden.

Wie kann man sich registrieren?

Machen Sie für die Registrierung einfach im Folgenden die erforderlichen Angaben (Krankenversichertennummer und Postleitzahl sind verpflichtend anzugeben). Wir bearbeiten Ihre Anmeldung und senden Ihnen in den nächsten Tagen Ihr persönliches Passwort aus datenschutzrechtlichen Gründen per Post zu. Auf diese Weise schützen wir Ihre Daten zusätzlich gegen Missbrauch.

Wie kann man die Registrierung deaktivieren/beenden?

Wenn Sie das Angebot von Meine BKK Akzo Nobel nicht mehr nutzen wollen, können Sie unter dem Reiter „Registrierung aufheben“ Ihr Konto löschen, indem Sie Ihre Versichertennummer und Ihr Passwort eingeben.

Die Registrierung funktioniert nicht. Woran kann es liegen?

Bei der Registrierung werden verschiedene Daten auf Richtigkeit und Übereinstimmung über-/geprüft. Mögliche Fehler hierbei können sein:

  • Die Krankenversicherungsnummer wurde nicht korrekt eingetragen (z.B. Tippfehler)
  • Die angegebene Postleitzahl und Ihre bei uns gespeicherte Postleitzahl Ihrer Meldeadresse stimmen nicht überein.
  • Wird ein Versicherter registriert, welcher einen Betreuer hat, so muss die Postleitzahl des Betreuers bei der Registrierung angegeben werden! Der Passwortbrief wird anschließend direkt an den Betreuer gesendet
  • Sie sind bereits registriert.
  • Die Hinweise zum Datenschutz und den AGBs wurden nicht durch einen Haken bestätigt.
  • Ihre Mitgliedschaft bei der BKK Akzo Nobel ist geschlossen.

Anmeldung/Login

Wie meldet man sich nach erfolgter Registrierung an?

Geben Sie dafür Ihrer Versichertennummer und das Passwort ein.

Die Anmeldung funktioniert nicht. Woran kann es liegen?

Bei der Anmeldung für die Online-Geschäftsstelle wird überprüft, ob Passwort und Versichertennummer richtig eingegeben wurden. Mögliche Fehler können sein:

  • Die angegebene Krankenversicherungsnummer wurde nicht korrekt eingetragen.
  • Das eingetragene Passwort ist nicht korrekt. Das Passwort besteht aus folgenden Zeichen: Großbuchstaben, Kleinbuchstaben, Zahlen und Sonderzeichen (z.B. % & + - # ?)
  • Ihre Mitgliedschaft bei der BKK Akzo Nobel ist bereits länger als 60 Tage beendet.

Wir empfehlen Ihnen aus Sicherheitsgründen, diesen Vorgang in regelmäßigen Abständen zu wiederholen.

Zugang wegen zu vieler Anmeldeversuche gesperrt? Zugang gesperrt oder nicht mehr möglich?

Der Zugang wird nach mehrfacher Anmeldung mit einem ungültigen Kennwort für 24 Stunden gesperrt. Bitte versuchen Sie es anschließend erneut.

Sollten Sie noch Ihr Kennwort unseres Anschreibens verwenden, beachten Sie bitte, dass dieses nur 60 Tage gültig ist. Sollte es abgelaufen sein, beantragen Sie bitte über die Funktion „Passwort vergessen“ ein neues.

Passwort vergessen? Wie kommt man an ein neues Passwort?

Auf der Startseite der Online-Geschäftsstelle können Sie über den Link „Passwort vergessen“ ein neues Passwort anfordern, welches Ihnen per Post zugesandt wird.

Wie kann man ein neues Passwort vergeben? Was ist dabei zu beachten?

Sie können über den Menüpunkt „Meine persönlichen Daten“ > „Passwort ändern“ ein persönliches Passwort vergeben. Das neue Passwort muss folgende Mindestanforderungen erfüllen.

  • mindestens 8 Stellen
  • sowie Wahl von mindestens drei der folgenden vier Gruppen:
  • Großbuchstaben
  • Kleinbuchstaben
  • Ziffern
  • eines der folgenden Sonderzeichen %&+-#?$!

Zwei-Faktor-Authentisierung (2FA)

Was versteht man unter der Zwei-Faktor-Authentisierung (2FA)?

Änderungen besonders schützenswerter Daten dürfen nur mit einer sogenannten Zwei-Faktor-Authentisierung (2FA) durchgeführt werden. Neben den „normalen“ Zugangsdaten wird neben dem Faktor „Wissen“ (Zugangsdaten) auch der Faktor „Besitz“ gefordert. Dies kann z. B. eine TAN-Liste oder aber ein Handy bzw. eine App sein. Das heißt, bestimmte Transaktionen, wie das Ändern der Anschrift, bedürfen einer zweiten Freigabe.

Welche Daten unterliegen bei der Online-Geschäftsstelle meine.bkk-akzo.de einem besonders hohen Schutzbedarf?

Hierunter fallen insbesondere Ihre personenbezogenen Daten (Name, Anschrift, Bankverbindung). Aber auch Anträge und Formulare, die ein Versicherungsverhältnis begründen oder nachweisen, unterliegen diesem hohen Schutzbedarf.

Wie kann ich die 2FA einrichten?

Im ersten Schritt laden Sie die „BKK Akzo Nobel 2FA-Security“-App (keine Service-App!) aus Ihrem jeweiligen Store (Apple/Google PlayStore) auf Ihr mobiles Endgerät und starten die Anwendung.

In unserem dazugehörigen Anschreiben ist auf der Rückseite ein sogenannter QR-Code enthalten. Diesen scannen Sie nach Aufforderung durch die 2FA-Security-App mit der Kamera Ihres Endgerätes. Nach Beendigung der Ersteinrichtung können Sie alle Freigaben innerhalb der Online-Geschäftsstelle über die 2FA-Security-App erteilen.

Wie kann ich die 2FA für mehrere Versicherte verwenden?

Generell kann die „BKK Akzo Nobel 2FA-Security“- App je Gerät nur für einen Versicherten registriert werden. Es besteht die Möglichkeit, die Desktop-App mithilfe unterschiedlicher Benuzterkonten auf ihrem PC für andere Personen einzurichten. Leider können wir Ihnen hierbei keine Unterstützung anbieten.

Warum kann ich die Einrichtung nicht erfolgreich durchführen?

Für die Ersteinrichtung der 2FA-Security-App werden im ersten Schritt die letzen 4 Ziffern Ihrer Krankenversicherungsnummer sowie der Ihnen im zugehörigen Schreiben zugesandte QR-Code benötigt. Bitte achten Sie auf die korrekte Eingabe der Ziffern und darauf, dass der QR-Code nicht verdeckt ist. Wiederholen Sie anschließend den Vorgang.

Sollten Sie Ihre App auf ein neues Gerät übertragen haben, kann es notwendig sein, die Daten oder den Cache der App zu löschen. Anleitungen hierzu finden Sie im Internet oder kontaktieren Sie den Hersteller Ihres Gerätes.

Haben Sie das Schreiben „Ihre Zugangsdaten zur Zwei-Faktor-Authentisierung (2FA)“ bereits vor mehr als 30 Tagen erhalten?

Dann ist der QR-Code nicht mehr gültig. Sie können einen neuen QR-Code wahlweise telefonisch oder schriftlich anfordern. Das Schreiben mit dem neuen QR-Code erhalten Sie dann in den nächsten Tagen per Post zugesandt.

Was muss ich beachten, wenn ich meine App zurücksetze oder mein Gerät neu installiere bzw. zurücksetze?

Im Falle, dass ein Gerät oder die App zurückgesetzt oder neu installiert wurde, ist eine erneute Registrierung der Anwendung notwendig.

Sollte der Aktivierungscode nicht mehr gültig sein, da er älter als 30 Tage ist, müssen Sie wie unter „Haben Sie das Schreiben „Ihre Zugangsdaten zur Zwei-Faktor-Authentisierung (2FA)“ bereits vor mehr als 30 Tagen erhalten?“ beschrieben, vorgehen.

Was passiert nach der Ersteinrichtung?

Zunächst erscheint eine Info, dass die Installation erfolgreich durchgeführt wurde. Anschließend ist Ihr Gerät für Authentisierungs-Anfragen aus der Online-Geschäftsstelle bereit. Die 2FA-Security-App wartet nun auf eine notwendige Freigabe, die aber erst ausgelöst wird, wenn Sie in der Online-Geschäftsstelle einen entsprechenden Antrag stellen.

Wie kann ich einen Antrag freigeben?

Wenn Sie in der Online-Geschäftsstelle einen Antrag einreichen oder persönliche Daten ändern wollen, werden Sie aufgefordert, diesen Vorgang zu authentisieren. Öffnen Sie dann innerhalb des angegebenen Zeitfensters die „BKK Akzo Nobel 2FA-Security“- App und geben den Antrag frei.

Was passiert, wenn ich zu lange mit der Freigabe warte?

Sollten Sie im vorgegebenen Zeitfenster den Antrag nicht freigegeben haben, wird dieser nicht abschließend an uns übermittelt. Sie haben dann die Möglichkeit einen neuen Antrag abzusenden, um diesen mittels der „BKK Akzo Nobel 2FA-Security“-App freizugeben.

Was kann ich tun, wenn ich meinen PIN vergessen habe?

Sollten Sie Ihren Freigabe-PIN vergessen haben, dann können Sie sich in der 2FA-Security App einen neuen PIN vergeben. Hierfür können Sie sich zunächst, falls an Ihrem mobilen Endgerät vorhanden, mittels Fingerabdrucksensor authentisieren und anschließend einen neuen PIN festlegen.

Sollte an Ihrem Gerät kein Fingerabdrucksensor vorhanden sein, dann können Sie bis zu 5 Mal versuchen, Ihren bisherigen PIN einzugeben. Anschließend wird Ihre Geräteregistrierung in der 2FA-Security-App zurückgesetzt. In diesem Fall müssen Sie die Ersteinrichtung erneut durchführen.

Ist das System der 2FA sicher?

Aus heutiger Sicht ist das Verfahren sicher, da zunächst die Zugangsdaten ausschließlich postalisch zugestellt werden, der Kunde sein Passwort selbst ändern und für die 2FA einen PIN vergeben muss.

Allgemeines

Was sind die Vorteile der Online-Geschäftsstelle?

Die Online-Geschäftsstelle steht Ihnen rund um die Uhr an sieben Tagen in der Woche zur Verfügung. Hier können Sie viele Ihrer Krankenkassenanliegen (wie z.B. Ihre elektronische Gesundheitskarte anfordern oder Ihre Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung hochladen) bequem, sicher, jederzeit und von überall erledigen.

Muss ich meine Originaldokumente noch per Post nachreichen?

Nein, dies ist nicht erforderlich. Ihre Originaldokumente (Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung, Bonusheft, Anträge für Erstattung aus Gesundheitskonto etc.)müssen Sie nicht per Post nachreichen.

Was mache ich, wenn es zu viele Anlagen gibt, die größer sind als die angegebene Dateigröße?

Sie haben die Möglichkeit, bis zu 3 bzw. 5 Anlagen (Bonus) hochzuladen. Sollte die Dateigröße 5 MB überschreiten, bitten wir Sie, Ihre Auflösung entsprechend anzupassen.

Erhalte ich eine Information, ob ein Upload erfolgreich war oder nicht?

Wenn Sie den Button „Absenden“ betätigen, erhalten Sie eine Information/Rückmeldung.

Kann ich meine Originaldokumente nach dem Hochladen oder nach dem Abschluss des Vorgangs vernichten?

Sobald Sie eine schriftliche Rückmeldung bzw. eine Erstattung erhalten haben, können Sie die Dokumente vernichten. Arbeitsunfähigkeiten in der Entgeltfortzahlung können Sie ebenfalls vernichten. Sollten Sie Krankengeld beziehen, bitten wir Sie, die Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen bis zum Ende des Krankengeldbezuges aufzubewahren.

Werden weitere Zusatzformulare benötigt oder reicht es einfach die Belege und Unterlagen hochzuladen?

Machen Sie einfach die - je nach Anliegen - jeweils erforderlichen und geforderten Angaben und laden Sie die dazugehörigen Dokumente hoch. Zusatzformulare werden darüber hinaus nicht benötigt.

Kann ich irgendwo den Bearbeitungsstatus sehen?

Sie können Ihre gestellten Anträge unter „Meine BKK Akzo Nobel/Anträge/Gestellte Anträge“ sehen. Ein Echtzeitbearbeitungsstatus wird nicht angezeigt.

Ist auch eine Service-App geplant, die man statt der Online-Geschäftsstelle nutzen kann?

Kurzfristig wird eine Service-App (Android und IOS) nicht angeboten. Die Einführung einer solchen App wird unter Kosten-Nutzen-Aspekten weiter geprüft.

Sie haben Fragen zu unserer Online-Geschäftsstelle?

Das Online-Serviceteam steht Ihnen unter 06022 7069-333 oder unter it@bkk-akzo.de gerne zur Verfügung.

Ankommen und wohlfühlen: Werden Sie Mitglied

Überdurchschnittliche Leistungen zum attraktiven Preis: Wir überzeugen mit einem ausgezeichneten Leistungsangebot und unserem persönlichen Service.