Nachrichtenbeitrag

Verwaltungsratssitzung der BKK Akzo Nobel am 16.12.2020

BKK Akzo Nobel startet mit Rekordhaushalt. Die BKK Akzo Nobel erhöht zudem ihren Zusatzbeitrag und weitet ihr Bonusprogramm aus.

Logo der BKK Akzo Nobel

Der Verwaltungsrat der BKK Akzo Nobel hat in seiner Dezembersitzung für das kommende Jahr einen neuen Rekordhaushalt in Höhe von 183 Millionen Euro verabschiedet. Ebenso wurde eine Anpassung des Zusatzbeitrags der Krankenkasse beschlossen. Dieser wird zum 01. Januar 2021 von 0,5 % auf 1,3 % angehoben und liegt damit im Durchschnitt aller Krankenkassen. Das Ausgabenvolumen der Pflegeversicherung wird im Haushalt 2021 auf 39,4 Millionen Euro festgelegt.

Sechs Jahre konnte die BKK Akzo Nobel als günstigste bayerische Krankenkasse den Zusatzbeitrag stabil halten. Sinkende Beitragseinnahmen bei gleichzeitig seit Jahren gestiegenen Leistungsausgaben sowie nicht vorhersehbare Corona-Mehrausgaben lassen sich nicht vollständig kompensieren. Für die Gesetzliche Krankenversicherung (GKV) ergibt sich für das kommende Jahr eine Finanzierungslücke von rund 16 Milliarden Euro.

Die Krankenkassen werden daher einmalig verpflichtet, aus ihren Rücklagen Gelder in den Gesundheitsfonds zur Stabilisierung der GKV einzuzahlen. Die BKK Akzo Nobel ist gesetzlich verpflichtet, als Sozialisierungsbeitrag zusätzlich 9.585 Millionen Euro in den Gesundheitsfonds abzuführen.

„Die BKK Akzo Nobel fühlt sich Ihren Kunden gegenüber verpflichtet, die Anpassung des Zusatzbeitrages nach sechs Jahren fällt unserer Kasse daher beson-ers schwer. Wir werden auch in Zukunft verantwortungsvoll und vorausschauend mit den Beitragsgeldern umgehen. Daher hat die BKK Akzo Nobel zum Jahreswechsel ihre Leistungen, wie zum Beispiel das Bonusprogramm, deutlich ausgeweitet, so dass jetzt alle Versicherte davon profitieren. So werden insbesondere Schutzimpfungen und Vorsorgemaßnahmen stärker berücksichtigt“, so Heinz Michelbrink, Vorstand der BKK Akzo Nobel.

Die BKK Akzo Nobel besteht seit 1924 und ist mit rund 56.000 Versicherten die größte Betriebskrankenkasse und zweitgrößter Versicherer der gesetzlichen Krankenversicherung in der Region Aschaffenburg/Miltenberg. Mit Geschäfts-stellen in Erlenbach und Aschaffenburg ist die BKK Akzo Nobel persönlich und darüber hinaus auch über die Online – Geschäftsstelle für ihre Versicherten erreichbar.

Rückfragen an:

BKK Akzo Nobel Bayern
Ramon Mintenbeck
Abteilungsleiter Versicherungen
Fon: 06022 7069-200
E-Mail: r.mintenbeck@bkk-akzo.de

BKK Akzo Nobel Bayern, Glanzstoffstraße 1, 63906 Erlenbach,
Tel. 06022 7069-200, Fax: 06022 7069-8200, info@bkk-akzo.dewww.bkk-akzo.de

BKK Akzo Nobel Bayern, Pfaffengasse 16, 63739 Aschaffenburg,
Tel. 06021 584-360, Fax: 06021 584-3615, info@bkk-akzo.dewww.bkk-akzo.de

Kontakt zum Thema

Leistungen

06022 7069-8400

Ankommen und wohlfühlen: Werden Sie Mitglied

Überdurchschnittliche Leistungen zum attraktiven Preis: Wir überzeugen mit einem ausgezeichneten Leistungsangebot und unserem persönlichen Service.