Verdacht auf Abrechnungsbetrug

Gemeinsam gegen Fehlverhalten im Gesundheitswesen


Die Diskussion über Korruption und Missbrauch im Gesundheitswesen hat in den letzten Jahren zugenommen. Mehr oder weniger regelmäßig liest man in der Presse über schwarze Schafe im Gesundheitswesen, die versuchen, nie erbrachte Leistungen abzurechnen oder die einen Schwarzhandel mit Versichertenkarten betreiben.

Zuletzt ging es darum, dass sich Ärzte von Pharmaunternehmen bestechen haben lassen sollen. Auch die Schlagzeilen zum Herzklappen- und Zahnersatzskandal sind vielen bestimmt noch in Erinnerung. Dies alles sind meist Einzelfälle, die bekannt werden. In welchem Ausmaß insgesamt durch betrügerisches Verhalten im Gesundheitswesen Schäden entstehen, ist allerdings nicht bekannt und kann bestenfalls geschätzt werden.

Die finanziellen Schäden müssen aber alle Krankenversicherten und deren Arbeitgeber mit ihren Beiträgen bezahlen.

Wie Sie uns helfen können!


Haben Sie einen konkreten Verdacht oder glaubhafte Hinweise auf Fehlverhalten im Gesundheitswesen dann bitten wir Sie, uns dies mitzuteilen.

Schildern Sie uns den Sachverhalt so ausführlich wie möglich. Allerdings bedeutet nicht jede fehlerhafte Abrechnung gleich Betrug oder Korruption. Ein bloßes Versehen ist natürlich etwas anderes als eine strafbare Handlung.

Wir werden aber jedem begründeten Hinweis nachgehen und garantieren Ihnen absolute Vertraulichkeit. Sie können Ihren Hinweis auch anonym abgeben. Unsere bisherigen Erfahrungen zeigen jedoch, dass anonyme Hinweise oft noch Fragen offen lassen, die für die Weiterverfolgung eines Hinweises und somit zur vollständigen Aufklärung des Sachverhaltes unentbehrlich sind.

Sie können uns Ihren Verdacht entweder über folgendes Onlineformular mitteilen oder sich per Post, Fax, Mail oder telefonisch an unseren Korruptionsbeauftragten wenden (siehe unten).

Abrechnungsbetrug

 

Mit der TAB-Taste können Sie von Eingabefeld zu Eingabefeld springen. Die einzelnen Auswahlschalter (Radio-Buttons) können Sie mit den Cursortasten auswählen. Bitte nicht die Return oder Eingabe Taste drücken bevor Sie Ihre Eingaben überprüft haben.

Wir werden Ihren Hinweis diskret behandeln und dem Verdacht unverzüglich nachgehen!

 

Wer ist in den Vorfall involviert?






Gibt es weitere Beteiligte?


Bitte beschreiben Sie den Sachverhalt so konkret wie möglich





Laden Sie hier Dokumente hoch


Persönliche Angaben (freiwillig)

Möchten Sie Ihren Namen und Ihre Kontaktdaten für Rückfragen unsererseits angeben?









Im Interesse unserer Kunden haben wir eigens eine Stelle eingerichtet, die begründeten Verdachtsfällen gezielt nachgeht:

Herr Ansgar Kruppa - Zuständig für Abrechnungsbetrug

Postadresse:

BKK Akzo Nobel Bayern
Herr Ansgar Kruppa
Glanzstoffstraße 1
63906 Erlenbach


Telefon: 06022.812165


E-Mail: abrechnungsbetrug@bkk-akzo.de
searching ...
Bitte warten.
Daten werden geladen...