Krankenversicherung für Azubis


Mit dem Beginn deiner Berufsausbildung setzt die Sozialversicherungspflicht ein. Das heißt, du bist nicht mehr über deine Eltern familienversichert, sondern musst dich nun selbst versichern und Beiträge zahlen.


Was muss ich zahlen?

Die Beiträge zur Sozialversicherung (Kranken-, Pflege-, Renten- und Arbeitslosenversicherung) für Auszubildende werden genau wie für jeden anderen Arbeitnehmer berechnet, indem dein Brutto-Gehalt mit den geltenden Beitragssätzen  multipliziert wird. Dein Ausbildungsbetrieb zahlt jedoch knapp die Hälfte deiner Beiträge.
Verdienst du nicht mehr als 325,00 Euro brutto monatlich, zahlt dein Arbeitgeber die ganzen Beiträge.

Nach Ausbildungsbeginn hast du nur 14 Tage Zeit, die Wahl deiner Krankenkasse deinem Arbeitgeber mitzuteilen, daher entscheide dich am besten schon im Voraus.


Warum wir eine gute Wahl sind?


Im Azubi-Krankenkassentest, der von krankenkasseninfo.de im Mai 2017 unter 85 gesetzlichen Krankenkassen durchgeführt wurde, haben wir hervorragend, nämlich mit 1,3, abgeschnitten und sind damit sehr gut als Krankenkasse für Berufseinsteiger geeignet.

Bei der BKK Akzo Nobel Bayern erwartet dich ein günstiger Beitragssatz von nur 15,2%, außerdem bieten wir weitere tolle Leistungen für dich:

❚ Mit deinem Gesundheitskonto stehen dir jährlich bis zu 600 € zur Verfügung, die du in
    deine Gesundheit investieren kannst
❚ Wir übernehmen 90 % der Kosten für Reiseschutzimpfungen, ohne ein Jahreslimit.
❚ Bei Teilnahme an unserem Bonusprogramm erwartet dich jedes Jahr eine Prämie in
    Höhe von 75 €.

    - und vieles mehr.



Um Mitglied zu werden, fülle bitte einen Aufnahmeantrag aus. Gerne senden wir dir auch einen zu.

Aufnahmeantrag

Kontakt:

Ansprechpartner: Thomas Reising
Fon: 06022.812068
E-Mail: t.reising@bkk-akzo.de

searching ...
Bitte warten.
Daten werden geladen...